Kompositionswettbewerb

>
Kompositionswettbewerb

Kompositionswettbewerb 2024

9. Kompositionswettbewerb der STIFTUNG CHRISTOPH DELZ (in Zusammenarbeit mit SONIC MATTER, Vokalensemble Zürich, Institute for Computer Music and Sound Technology, Zürich) für ein Werk für

Dahae Boo – Gewinnerin des 8. Kompositionspreises der STIFTUNG CHRISTOPH DELZ

Dahae Boo – Gewinnerin des 8. Kompositionspreises der STIFTUNG CHRISTOPH DELZ Gewinnerin des 8. Internationalen Kompositionswettbewerbs der STIFTUNG CHRISTOPH DELZ, diesmal in Zusammenarbeit mit dem

Kompositionswettbewerb 2018

Gewinnerin: Eiko Tsukamoto Finalisten: Francesco Ciurlo (Italien / «Four Stripes»), Sebastian Hilli (Finnland / «Rack and Pinion») und Eiko Tsukamoto (Japan / «Zickenzone») Am 24. November

Kompositionswettbewerb 2015

Gewinner: Ansgar Beste Das preisgekrönte Werk, «In den Steppen von Sápmi» für (präparierten) Chor a cappella, wurde im Rahmen des LUCERNE FESTIVALS am 13. September

Kompositionswettbewerb 2012

Gewinner: Thomas Amann (Österreich) Finalisten: Thomas Amann (Österreich), David Brynjar Franzson (Island/USA) und Martin Iddon (Grossbritannien) Das preisgekrönte Werk, «Les jeux / Les poupées», wurde im

Kompositionswettbewerb 2009

Finalisten: Luis Antunes Pena, Tiziano Manca und Fabien Lévy Die Jury konnte sich nach eingehenden Beratungen nicht dazu entschliessen, einem der drei Finalisten den Hauptpreis zuzusprechen.

Hans Thomalla und Michael Pelzel gewinnen den 3. Kompositionswettbewerb

Hans Thomalla (Deutschland) und Michael Pelzel (Schweiz) sind die Gewinner des mit 50 000.– Schweizer Franken dotierten 3. Kompositionswettbewerbs der Stiftung Christoph Delz. Die beiden

KUNST IN RIEHEN, in Verbindung mit der STIFTUNG CHRISTOPH DELZ

CD-Vernissage «Die Werke für Klavier solo von Christoph Delz» Kunst in Riehen, in Verbindung mit der Stiftung Christoph Delz; Tamriko Kordzaia, Klavier Franz Schubert: Sonatenfragment

Sam Hayden Gewinner des 2. Kompositionswettbewerbes

Das preisgekrönte Werk, «Sunk Losses» für Orchester und zwei Klaviere wurde am 29. Mai 2003 im Rahmen des Festivals «Musik im 21. Jahrhundert» in Saarbrücken

Nora Elsa Ponte Gewinnerin des 1. Kompositionswettbewerbes

Das preisgekrönte Werk, «Trace» für Klavier und Orchester wurde am 1. Juni 2000 im Rahmen des Festivals «Musik im 21. Jahrhundert» in Saarbrücken uraufgeführt. Solist

© 2024. Stiftung Christoph Delz

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart