Christoph DelzDie StiftungWerkjahrWettbewerbKontaktenglish
Das Werkjahr soll die Realisierung eines grösseren Projekts, eventuell verbunden mit einem Auslandsaufenthalt, ermöglichen.

Der Beitrag der Stiftung Christoph Delz beträgt Fr. 30’000.– und wird von der Jury ungeteilt für ein Projekt zugesprochen. Der wechselnden Jury gehören jeweils drei Exponenten des schweizerischen Musiklebens an.

Werkjahr 2020
Die Stiftung Christoph Delz hat für 2020 zum neunten Mal seit ihrer Gründung ein Werkjahr ausgeschrieben. Die Jury, bestehend aus Anne Gillot, Felix Baumann und Björn Gottstein, lässt die Förderung der Komponistin Rahel Zimmermann (Zürich) zukommen.